Youngster trifft, Haaland patzt: BVB wackelt im Test

Youngster trifft, Haaland patzt: BVB wackelt im Test

28. August 2020 Spordbild 0

Borussia Dortmund hat sich im Testspiel gegen Bundesliga-Absteiger SC Paderborn mit einem 1:1 begnügen müssen.

Auf dem heimischen Trainingsgelände in Brackel erzielte Immanuel Pherai in der 30. Minute die BVB-Führung, Kai Pröger sorgte in der 67. Minute für den Endstand.

Die von Trainer Lucien Favre eingesetzte Viererkette zeigte sich mehrfach wacklig. Die Gäste hatten bereits in der ersten Hälfte einige gute Chancen und profitierten beim Treffer von einem Fehler von Erling Haaland, der den Ball nach einem Eckball dem Torschützen auf den Fuß spielte.

Zuvor hatte Dortmund Glück, als nach einem Abwehrpatzer von Emre Can Pröger den Ball an die Querlatte schoss. Auch Roman Bürki wirkte nicht immer komplett sicher und sah beim krachenden Gegentor etwas unglücklich aus.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Delaney witzelt über Reus

Trotzdem zeigte sich BVB-Mittelfeldspieler Thomas Delaney nach der Partie bei Sky nicht unzufrieden: “Es war ein bisschen mehr Feuer drin. Das Spiel war nicht super, aber das wichtige waren die 90 Minuten. Wir spielen mit Mut. Es hat nicht alles funktioniert, aber von hinten sah das gut aus. Vom Taktischen her fehlt natürlich etwas bei den jungen Spielern. Aber die müssen das lernen.”

Der erfahrene Delaney dirigierte seine jüngeren Mitspieler lautstark. Seine Rolle als Antreiber nahm er gerne an, bewies aber auch mit einem Spruch in Richtung von Kapitän Marco Reus Humor: “Ich sage auch viel zu Marco – weil der hat auch keinen Bock zu laufen. Das ist nichts anderes.”   

Auch der Viererkette konnte der Däne positive Elemente abgewinnen. “Wenn wir mit Viererkette spielen, können wir vorne mehr laufen. Mehr offensive Spieler rein bringen”, befand Delaney.  

In einem zweiten Test trifft die Borussia ab 18 Uhr auf den VfL Bochum.

Die Westfalen blieben damit nach drei Siegen zu Beginn der Vorbereitung nun zum zweiten Mal in Folge sieglos. Am vergangenen Wochenende verlor der BVB gegen den holländischen Spitzenklub Feyenoord Rotterdam sogar mit 1:3.

Triple-Jagd! Das Champions-League-Finale der Frauen zwischen dem VfL Wolfsburg und Olympique Lyon – Sonntag ab 19 Uhr LIVE im Free-TV auf SPORT1 und im Stream!

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/08/borussia-dortmund-test-gegen-sc-paderborn-und-vfl-bochum

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.