Wie ein Modepapst den Basketball umwälzt

Wie ein Modepapst den Basketball umwälzt

8. Juni 2020 Spordbild 0

National ist Olimpia Milano schon lange das Maß der Dinge im Basketball. Drei Meistertitel und zwei Pokalsiege holte der Rekordmeister (28 Titel) in den vergangenen sechs Jahren in Italien.

Doch Olimpia Milano hat schon seit einiger Zeit seinen Namen geändert und verfügt über einen Titelsponsor. Der exakte Name des Teams aus Mailand lautet deshalb AX Armani Exchange Milan – und die Weltmarke Armani gibt sich traditionell nicht mit nationaler Ehre zufrieden.

2008 kaufte Modedesignier Giorgio Armani den Klub und führt ihn seither als Eigentümer an. Die Bilanz seither ist enttäuschend, nur einmal kam das Team ins Viertelfinale der Euroleague. 2013/14 setzte es dabei auch gleich das Aus gegen Maccabi Tel Aviv, der letzte von drei Euroleague-Triumphen datiert aus dem Jahr 1988.

Auch in der aktuellen, wegen der Corona-Pandemie vor kurzem abgebrochenen Saison, hinkte die Mannschaft ihren eigenen Ambitionen hinterher und lag als Tabellenzwölfter hinter den Qualifikations-Plätzen für die K.o.-Runde.

Kyle Hines soll Erfolg bringen

Nachdem auch die nationale Liga abgebrochen wurde, planen die Besitzer die Zukunft – und die soll golden sein.

Das Team um die argentinische Basketball-Ikone Luis Scola (40) wurde zuletzt mit gleich drei namhaften Spielern ergänzt – zwei davon konnten auch in der easycredit BBL einige Akzente setzen.

So verpflichtete Mailand am 3. Juni US-Center Kyle Hines für zwei Jahre. Der ehemalige Bamberger (33) wurde in Deutschland 2010 Meister und MVP. In Bamberg wurde der liebevoll “Karl-Heinz” genannte Hines zudem zum beliebtesten Spieler der Liga gewählt, bevor es ihn 2011 zu Olympiakos Piräus zog. In Griechenland und ab 2013 bei ZSKA Moskau gewann er insgesamt vier Mal die Euroleague und wurde ins Euroleague-Team des Jahrzehnts gewählt.

“Ich möchte Mr. Armani und Mr. Dell’Orco (Präsident Pantaleo Dell’Orco, Anm. d. Red.) danken, dass ich zu Olimpia Milano stoßen darf. Ich bin begeistert von der Möglichkeit, Teil eines derart historischen Teams zu werden und freue mich, den Klub zurück zu alten Erfolgen zu führen”, schwärmte Hines nach der Unterschrift.

Auch Delaney wechselt nach Mailand

In Mailand trifft er auch auf den früheren Bayern-Profi Malcolm Delaney, der einen Tag zuvor bei Armani unterschrieb. Der 31-Jährige spielte zuletzt beim FC Barcelona, bei Bayern gewann der Guard 2013/14 die Meisterschaft und wurde Finals-MVP.

“Malcolm Delaney ist ein gestandener Spieler, er wird uns Siegermentalität und Erfahrung bringen”, erklärte General Manager Christos Stavropoulos.

Dritte Stütze auf dem Weg zurück zu alter Größe soll Davide Moretti sein. Der 22 Jahre alte Point Guard unterschrieb am 26. Mai einen Profivertrag bei den sogenannten “Rotschuhen” (Scarpette Rosse).

Moretti spielte in den vergangenen drei Jahren bei der Texas Tech University und stellte mit 213 von 235 verwandelten Freiwürfen (90,3 Prozent) einen Rekord auf.

Moretti mit Texas Tech sehr erfolgreich

Der gebürtige Italiener zog 2019 mit Texas Tech ins Finale des NCAA-Turniers ein und gewann mit dem Uni-Team insgesamt 76 Spiele.

“Ich kann es nicht erwarten, diese neue Reise zu beginnen, zu lernen und zu verbessern in einer Organisation auf Top-Level in Europa”, erklärte Moretti.

AX Armani Exchance Milan strebt wieder nach internationalen Erfolgen – ganz so, wie es der berühmte Eigner gewohnt ist.

https://www.sport1.de/basketball/euroleague/2020/06/basketball-euroleague-armani-exchange-milan-holt-hines-und-delaney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.