Wie ein Liverpool-Star das Gameplay von FIFA 21 beeinflusst

Wie ein Liverpool-Star das Gameplay von FIFA 21 beeinflusst

27. August 2020 Spordbild 0

In jedem Jahr ein neues FIFA – die Fußballsimulation ist längst fester Bestandteil des regelmäßigen Zyklus der professionellen Ligen der Welt.

Nun steht mit FIFA 21 der nächste Ableger ins Haus, der – wie immer – viele Neuerungen verspricht. Eine davon hat mit dem FC Liverpool zu tun.

In der abgelaufenen Premier-League-Saison steuerte Reds-Profi Trent Alexander-Arnold satte 13 Assists bei und hatte damit entscheidenden Anteil am Titelgewinn des Teams von Trainer Jürgen Klopp.

Trent is your friend

Zahlreiche seiner Vorlagen entstanden durch Flanken von der rechten Seite. Dieses Markenzeichen des Top-Verteidigers findet nun als sogenannter “Whipped Cross” den Weg in FIFA.

Die Ausführung ist relativ simpel. R1/RB + L1/LB + Viereck/X (PS4/Xbox) und die Kugel segelt in Trent-Manier in den Sechzehner. Der Stürmer muss im Stile von Mané, Salah oder Firmino nur noch den Fuß hinhalten.

Weitere neue Flanken-Varianten sind:

Der “Driven Cross” (R1/RB + Viereck/X), der ähnlich wie der “Whipped Cross” funktioniert, aber etwas höher beim Ziel ankommt. Perfekt also für Kopfballungeheuer!

Mit dem “Ground-driven Cross” (R1/RB + Viereck/X, dann Viereck/X erneut drücken) bleibt der Ball Millimeter über der Grasnarbe und kommt scharf vor den Kasten – eine Einladung für Flugkopfbälle.

Viele weitere Neuerungen wurden für FIFA 21 angekündigt:

Zum Karrieremodus

Zu FIFA Ultimate Team

Zu VOLTA

https://www.sport1.de/esports/fifa/2020/08/fifa-21-wie-ein-star-vom-fc-liverpool-das-gameplay-beeinflusst

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.