Ribérys Klub einigt sich auf Gehaltsverzicht

Ribérys Klub einigt sich auf Gehaltsverzicht

19. Juni 2020 Spordbild 0

Franck Ribérys Klub AC Florenz hat sich mit seinen Spielern auf einen Gehaltsverzicht als Maßnahme zur Eindämmung der finanziellen Auswirkungen der Coronakrise geeinigt.

Die Profis erklärten sich nach Vereinsangaben bereit, auf ihr März-Gehalt zu verzichten. Damit spart der Klub vier Millionen Euro brutto.

Trainer Giuseppe Iachini und sein Team fanden mit Klubeigentümer Rocco Commisso nach zähen Verhandlungen eine Übereinkunft. Die Saison in der Serie A läuft aufgrund des gerade bevorstehenden Restarts bis zum 2. August.

In einer Presseaussendung dankte der Klub den Profis für ihre Bereitschaft, dem Klub “in einer komplizierten Phase” entgegenzukommen. Der US-amerikanische Medienunternehmer Rocco Commisso ist seit einem Jahr Eigentümer der Fiorentina. Dem gebürtigen Italiener gehört der Konzern Mediacom, der vor allem als Kabelnetzbetreiber agiert.

https://www.sport1.de/internationaler-fussball/serie-a/2020/06/ac-florenz-um-franck-ribery-einigt-sich-auf-gehaltsverzicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.