Patzer, Rot und wirre Aussagen: Horror-Abend für David Luiz

Patzer, Rot und wirre Aussagen: Horror-Abend für David Luiz

18. Juni 2020 Spordbild 0

Der Restart in der Premier League hätte für David Luiz nicht schlechter laufen können.

Der Verteidiger des FC Arsenal saß bei der 0:3-Pleite bei Manchester City zunächst auf der Bank und musste in der Innenverteidigung Shkodran Mustafi und Pablo Mari den Vorzug lassen. Als sich der Spanier dann nach 25 Minuten verletzte, kam Luiz doch frühzeitig zum Einsatz – und das Drama nahm seinen Lauf.

Der 33-Jährige war nach einer missglückten Ballannahme maßgeblich für das 0:1 durch Raheem Sterling kurz vor der Halbzeit verantwortlich (45.+2) und brachte nach Wiederanpfiff Riyad Mahrez nach einem verlorenen Laufduell im Strafraum zu Fall.

ManCity stellte durch Kevin De Bruyne auf 2:0 (51.), zu allem Überfluss sah Luiz wegen einer Notbremse in der Aktion auch noch die Rote Karte.

David Luiz begründet fehlerhafte Leistung

Trotz des Horror-Abends stellte sich der Routinier hinterher den Medien.

“Es war nicht der Fehler des Teams, es war mein Fehler. Der Trainer ist unglaublich, alle Spieler haben es unglaublich gemacht, es war nur mein Fehler”, sagte der Brasilianer bei Sky Sports, um dann nachzuschieben: “Ich hätte in den letzten zwei Monaten eine andere Entscheidung treffen sollen. Das habe ich nicht gemacht, es ging nur um meinen Vertrag.”

Luiz befindet sich seit Monaten in Vertragsverhandlungen mit den Gunners, sein Kontrakt läuft Ende Juni aus.

“Eine andere Entscheidung zu treffen bedeutet, meine Zukunft so schnell wie möglich zu entscheiden. Aber das habe ich nicht gemacht. Ich will das nicht als Entschuldigung benutzen, es war mein Fehler, und damit hat es sich. Ich liebe es, hier zu sein, darum trainiere ich weiterhin hart und darum kam ich heute hierher. Niemand hat mir geraten zu sprechen, ich will mein Gesicht zeigen. Ich will bleiben. Der Coach weiß das und will mich behalten, wir warten die Entscheidung ab.”

Carragher übt Kritik an Arteta und Luiz

Luiz stellt seine Fehler im Spiel also in einen Zusammenhang mit der Ungewissheit über seine Zukunft.

Trainer Mikel Arteta nahm den Verteidiger hinterher in Schutz. Luiz sei jemand, “der sehr ehrlich und geradeheraus ist. Meine Meinung über David Luiz hat sich nicht geändert. Sie wird sich nicht verändern, weil er heute eine schwierige Leistung gebracht hat.”

Fans und Experten urteilten anders, Luiz wurde im Netz zur Zielscheibe der Kritik.

Auch TV-Experte Jamie Carragher kritisierte ihn heftig: “Wenn Leute an der Spitze des Vereins entscheiden, dass David Luiz keine Verlängerung bekommt, ist das richtig. Wenn Mikel Arteta denkt, er sollte noch ein Jahr bekommen, finde ich das falsch”, sagte der frühere Verteidiger bei Sky Sports. “Ich würde mir wirklich Sorgen machen als Arsenal-Fan, wenn Mikel Arteta denkt, dass David Luiz noch ein Jahr bei Arsenal bekommt. Ich wäre besorgt, wenn er mein Trainer wäre.”

https://www.sport1.de/internationaler-fussball/premier-league/2020/06/david-luiz-patzt-und-sieht-rot-bei-arsenal-pleite-gegen-manchester-city

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.