Leverkusen verpflichtet Werders Ex-Manager Eichin

Leverkusen verpflichtet Werders Ex-Manager Eichin

18. Juni 2020 Spordbild 0

Thomas Eichin tritt einen neuen Job in der Bundesliga an. 

Der ehemalige Manager von Werder Bremen wird künftig für Bayer Leverkusen arbeiten. Wie der Verein am Donnerstag bekannt gab, soll der 53-Jährige ab dem 1. Juli das Nachwuchsleistungszentrum leiten. 

Des weiteren werde Eichin mit dem “Aufbau der Trainerakademie sowie dem Management der Frauen-Bundesligamannschaft und der dazugehörigen Abteilung” beauftragt. 

Bayers Sportdirektor Simon Rolfes sagte zu der Verpflichtung: “Thomas hat als Spieler und Vereinsmanager im Fußballbusiness sehr viel Erfahrung auf höchstem Niveau sammeln können.” Und weiter: “Er teilt überdies unser ehrgeiziges Ziel, Bayer 04 im Jugendbereich auf ein neues Niveau zu heben, modern aufzustellen und national wie international als Top-Adresse zu etablieren.” 

Eichin mit Vergangenheit im Eishockey

Eichin hatte nach seiner aktiven Karriere als Fußballprofi zunächst als Maketingleiter beim Eishockey-Klub Kölner Haie gearbeitet. Dort stieg er zum Geschäftsführer auf.  Als Manager wechselte er 2013 zu Werder Bremen, wo er später ebenfalls als Geschäftsführer Sport fungierte.

Ab 2016 arbeitete er in der selben Funktion für den TSV 1860 München, wo er jedoch erst zum Sportdirektor zurückgestuft- und schließlich freigestellt wurde. 

Danach war er als Geschäftsführer einer Spielermanagement-Firma tätig. 

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/06/thomas-eichin-wird-nachwuchsleiter-bei-bayer-leverkusen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.