"Keine Einigung": Dynamo und Sportchef Minge trennen sich

"Keine Einigung": Dynamo und Sportchef Minge trennen sich

2. Juni 2020 Spordbild 0

Zweitligist Dynamo Dresden und Sport-Geschäftsführer Ralf Minge (59) gehen nach mehr als sechs Jahren zum 30. Juni getrennte Wege.

Wie der Tabellenletzte am Montagabend mitteilte, “bestand für beide Seiten nicht mehr die volle Überzeugung, den bisherigen Weg in der bestehenden Form gemeinsam fortsetzen zu wollen.”

“Keine Einigung” mit Minge

Über eine Weiterbeschäftigung bis zur Berufung eines Nachfolgers habe man mit Minge, der von 1980 bis 1991 für die SGD gespielt hatte, “letztlich keine Einigung” erzielen können.

Dynamo kämpft gegen den Abstieg in die Drittklassigkeit. Wegen drei Coronafällen und verordneter Quarantäne der gesamten Mannschaft muss der Tabellenletzte seine verbleibenden neun Spiele in 29 Tagen bestreiten.

https://www.sport1.de/fussball/2-bundesliga/2020/06/2-bundesliga-dynamo-dresden-und-sportchef-ralf-minge-trennen-sich

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.