Kein Rot! Entscheidung bei Davies sorgt für Wirbel

Kein Rot! Entscheidung bei Davies sorgt für Wirbel

16. Juni 2020 Spordbild 0

Der FC Bayern hat im Spiel gegen Werder Bremen beim Stand von 0:0 von einer klaren Fehlentscheidung profitiert.

Mitte der ersten Halbzeit (19.) trat Alphonso Davies gegen Leonardo Bittencourt mit seinem linken Fuß nach, nachdem sich beide einen harten, aber nicht unfairen Zweikampf geliefert hatten.

VAR greift bei Davies nicht ein

Schiedsrichter Harm Osmers beließ es in dieser Situation bei einer Gelben Karte für den Kanadier, obwohl die Fernsehbilder die Tätlichkeit deutlich dokumentierten. Umso fragwürdiger ist, warum der Unparteiische nicht vom Videoschiedsrichter darauf aufmerksam gemacht wurde. 

Diese Aktion überschattete einen Rekord von Davies, der mit 36,51 km/h so schnell war wie wie noch kein anderer Bundesliga-Spieler seit Erfassung solcher Daten in der Saison 2013/14.

TV-Experte Lothar Matthäus sagte in der Pause zu Davies’ Einsteigen gegen Bittencourt: “Für mich ist das ein Nachtreten. Das kann der Schiedsrichter mit einer Roten Karte ahnden. Für solche Fälle haben andere Schiedsrichter auch eine andere Farbe aus der Hosentasche gezogen.”

Auch im Netz waren sich die User schnell einig, dass die Bayern nach dieser Szene eigentlich hätten in Unterzahl weiterspielen müssen. 

Allerdings flog Davies in der zweiten Halbzeit beim Stand von 1:0 dann doch noch vom Platz, als er nach einem Zweikampf an der Seitenlinie Gelb-Rot kassierte.

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/06/fc-bayern-alphonso-davies-kommt-im-spiel-gegen-werder-um-rot-herum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.