Jena fix abgestiegen – wildes Remis für Haching

Jena fix abgestiegen – wildes Remis für Haching

14. Juni 2020 Spordbild 0

In der 3. Fußball-Liga spitzt sich der Aufstiegskampf immer weiter zu.

Am 32. Spieltag patzte Tabellenführer MSV Duisburg beim 1:1 (0:1) gegen die Würzburger Kickers. Eintracht Braunschweig kam gegen die SG Sonnenhof Großaspach zu einem schwer erkämpften 2:1 (1:0) und verkürzte den Rückstand auf die Zebras auf einen Punkt.

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Der dreimalige DDR-Meister Carl Zeiss Jena steht derweil seit Sonntag als erster Absteiger in die Regionalliga fest. Dem Traditionsklub nutzte auch ein 0:0 gegen den KFC Uerdingen im Heimspiel im Ernst-Abbe-Sportfeld nichts mehr. Vor drei Jahren war Jena in die dritthöchste Spielklasse aufgestiegen.

Zwickau verlässt Abstiegsränge

Im zweiten Sonntagsspiel erreichte der FSV Zwickau nach einem schnellen 0:2-Rückstand ein 3:3 (2:2) gegen die SpVgg Unterhaching. Mit 37 Punkten verließ der FSV die Abstiegsränge.

Der FC Carl Zeiss kann zwar durch sechs Siege ebenfalls noch auf 37 Zähler kommen. Weil aber die Konkurrenten Zwickau und Chemnitz (beide 37) noch gegeneinander spielen, würde auch das nicht reichen.

An der Spitze konnte Duisburg gerade noch eine Heimpleite abwenden. Hendrik Hansen (45.+4) war für die Kickers in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zum 1:0 erfolgreich. Sinan Karweina (90.+2) rettete den Meiderichern wenigstens noch einen Punkt.

MSV-Coach Torsten Lieberknecht äußerte bei MagentaSport: “Wir müssen respektvoll sagen, dass wir in der einen der anderen Situation glücklich waren. Dass es keine Rote Karte gegen uns gibt, das wäre dann wahrscheinlich eine sehr spielentscheidende Szene gewesen.”

Für die Braunschweiger trafen Martin Kobylanski (19.) und Marvin Pourie (88.). Kai Brünker (79.) hatte zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen.

1860 München unterlag gegen Hansa Rostock 0:1 (0:0) und verlor wertvollen Boden. Der 1. FC Magdeburg feierte im Abstiegskampf unter dem neuen Trainer Thomas Hoßmang gegen Viktoria Köln einen 2:0 (1:0)-Erfolg. Unter der Woche hatte der FCM die Trennung von Coach Claus-Dieter Wollitz und die Verpflichtung von Hoßmang beschlossen.

Der dreimalige DDR-Meister Carl Zeiss Jena steht seit Sonntag fast sicher als erster Absteiger aus der 3. Liga fest.

Dem Traditionsklub nützte auch ein 0:0 gegen den KFC Uerdingen im Heimspiel im Ernst-Abbe-Sportfeld nichts. 

Im zweiten Sonntagsspiel erreichte der FSV Zwickau nach einem schnellen 0:2-Rückstand ein 3:3 (2:2) gegen die SpVgg Unterhaching. 

Mit 37 Punkten verließ der FSV die Abstiegsränge. Alexander Winkler (3.) und Paul Grauschopf (5.) hatten Haching schnell in Führung gebracht. Morris Schröter (24./57.) und Elias Huth (42.) sorgten für die zwischenzeitliche Zwickauer Führung. Sascha Bigalke (86.) markierte das 3:3 für die Münchner Vorstädter. 

Fans fordern: Verträge auflösen!

Vor drei Jahren war Jena in die dritthöchste Spielklasse aufgestiegen. Der FC Carl Zeiss hat nach 32 Spielen nur 19 Punkte auf dem Konto und kann durch sechs Siege auf maximal 37 Zähler kommen. 

Die Anhänger der Gastgeber hatten im leeren Stadion ein Banner aufgehängt, auf dem zu lesen stand: “Kein Jahr beim Club, kein Herzblut = Keine Zukunft beim FCC! Verträge auflösen.” Eine deutliche Botschaft in Richtung Mannschaft. 

Für die Thüringer war es der erste Auftritt im eigenen Stadion nach dem Restart, wenn auch ohne Zuschauer. Aufgrund der Verfügungslage in Jena war die Ausübung von Profisport untersagt gewesen. Für das “Heimspiel” gegen den Chemnitzer FC (0:1) Ende Mai war Carl Zeiss deshalb nach Würzburg umgezogen, für das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:2) wurde das Heimrecht mit den Pfälzern getauscht.

https://www.sport1.de/fussball/3-liga/2020/06/3-liga-carl-zeiss-jena-fast-sicher-abgestiegen-remis-fuer-haching-und-zwickau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.