Haaland verschießt Elfer: BVB-Pleite gegen Feyenoord

Haaland verschießt Elfer: BVB-Pleite gegen Feyenoord

22. August 2020 Spordbild 0

Borussia Dortmund hat das zweite Spiel beim Vorbereitungsturnier in Duisburg gegen den niederländischen Erstligisten Feyenoord Rotterdam verloren.

Nach einem klaren 5:1 (3:1) in der ersten Partie gegen Gastgeber MSV Duisburg zog das Team von Lucien Favre gegen den zweimaligen UEFA-Pokalsieger mit 1:3 (0:2) den Kürzeren. Gespielt wurde jeweils über zweimal 30 Minuten.

Knauff spielt sich in den Fokus

In beiden Spielen machte BVB-Nachwuchsspieler Ansgar Knauff (18) nach seiner Einwechslung auf sich aufmerksam: Gegen Duisburg gelang ihm ein Doppelpack (49., 59.), gegen Feyenoord legte er das 1:3 für Axel Witsel (52.) sehenswert auf.

Die weiteren Tore gegen den MSV erzielten Giovanni Reyna (12.), Thorgan Hazard (14.) und Jadon Sancho (26.). 

Für Rotterdam traf unter anderem Nicolai Jörgensen doppelt (17., 32.), während Dortmunds Torjäger Erling Haaland in der Schlussminute vom Elfmeterpunkt an Justin Bijlow scheiterte. 

Hoeneß feiert zweiten Sieg mit Hoffenheim

Auch die TSG Hoffenheim bleibt unter dem neuen Trainer Sebastian Hoeneß erfolgreich.

Die Kraichgauer setzten sich am Samstag gegen den Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 (0:0) durch und feierten damit ihren zweiten Testspielsieg. Der Österreicher Christoph Baumgartner (48.) traf entscheidend. In der vergangenen Woche hatte die TSG gegen Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden mit 7:1 gewonnen.

Am späteren Samstagnachmittag (17.00 Uhr) trifft Hoffenheim im Rahmen des Trainingslagers in Rottach-Egern noch auf den Zweitligisten 1. FC Nürnberg.

Mainz verliert gegen Sandhausen

Der FSV Mainz 05 hat indes im zweiten Test die erste Niederlage kassiert. Gegen den Zweitligisten SV Sandhausen verloren die Rheinhessen vor 250 zugelassenen Zuschauern 0:1 (0:1).

Das Tor des Tages in der über 2×60 Minuten ausgetragenen Begegnung erzielte Neuzugang Daniel Keita-Ruel per Handelfmeter (40.).

Am Mittwoch war ein FSV-Profi positiv auf das Coronavirus getestet worden, weshalb das Vorbereitungsspiel gegen Aufsteiger VfB Stuttgart abgesagt werden musste. Den ersten Test hatte Mainz 05 gegen den Zweitliga-Aufsteiger Würzburger Kickers 6:0 (4:0) gewonnen.

Freiburg und Wolfsburg gewinnen

Der SC Freiburg gewann seinen ersten Test im Trainingslager in Schruns/Österreich souverän.

Das Team von Trainer Christian Streich besiegte den österreichischen Zweitligisten FC Dornbirn mit 8:1 (2:1). Vincenzo Grifo (57./60.) und Neuzugang Ermedin Demirovic (76./107.) trafen in der ungewöhnlichen Spielzeit von 2×60 Minuten doppelt für die Breisgauer.

Beim ersten Test vor einer Woche gegen den Karlsruher SC hatten die Freiburger 1:1 gespielt.

Ebenfalls den ersten Testspielsieg fuhr der VfL Wolfsburg ein. Die Niedersachsen bezwangen Zweitligist Holstein Kiel mit 2:0 (0:0). Mann des Tages war Doppelpacker Josip Brekalo (74./88.).

Für Wolfsburg beginnt die neue Saison am zweiten September-Wochenende mit einem Gastspiel im DFB-Pokal bei FSV Union Fürstenwalde. International geht es für den VfL am 17. September mit der zweiten Qualifikationsrunde für die Gruppenphase der Europa League weiter.

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/08/bundesliga-testspiele-mit-bvb-moenchengladbach-frankfurt-koeln-hoffenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.