Furioses WWE-Debüt – Verletzungs-Drama im Hauptkampf

Furioses WWE-Debüt – Verletzungs-Drama im Hauptkampf

23. August 2020 Spordbild 0

Muhammad Ali, Dennis Rodman, Karl Malone, Shaquille O’Neal, Floyd Mayweather, Tyson Fury, Rob Gronkowski, “The Machine” Tim Wiese.

Zahlreiche Stars aus anderen Sportarten haben sich vor ihm schon im Wrestling-Ring versucht. Doch was der frühere NFL-Footballer Pat McAfee bei WWE in der Nacht vor dem SummerSlam hingelegt hat, könnte das furioseste Showkampf-Debüt eines Ex-Sportlers gewesen sein.

Der zweimalige Pro-Bowl-Punter der Indianapolis Colts, Ex-Teamkollege von Andrew Luck und Björn Werner, verblüffte bei NXT TakeOver XXX mit einem beeindruckenden Verständnis für das Gewerbe – und teils unglaublichen Flugaktionen.

WWE-Legende Paul Levesque alias Triple H, nun Vorstand des Unternehmens, hatte nicht zu viel versprochen, als er vorab ankündigte, dass McAfee ein Naturtalent sei und das Match gegen Ex-Champion Adam Cole zum Überraschungshit des Abends werden würde.

Pat McAfee schockt Adam Cole mehrfach

McAfee – seit seinem Karriere.Ende Podcaster und Comedian – ist schon seit mehreren Jahren in moderativen Jobs für WWE aktiv und pflegte dabei eine Rivalität mit Cole, die vor einigen Wochen mit einer Attacke McAfees auf Cole eskalierte und zur Ansetzung des Matches beim Jubiläums-TakeOver führte.

Ringveteran Cole half McAfee, seine schon vorhandenen Stärken auszuspielen: Kern der Geschichte, die die beiden im Ring erzählten, war, dass McAfee Cole immer wieder mit cleveren Aktionen überraschte – und auch mit provokativen Einlagen, die an Vorbilder wie den legendären “Nature Boy” Ric Flair erinnerten.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Als Höhepunkt packte McAfee, nach eigenen Angaben aufgewachsen als Fan der Attitude Era und ihrer Stars The Rock und Stone Cold Steve Austin, dann auch noch einige spektakuläre Flugaktionen aus: Mit einem Vorwärtssalto vom obersten Seil sprang McAfee aus dem Ring und erwischte damit sowohl Coles Gruppierung Undisputed Era als auch die eigenen Weggefährten, die er zum Ring mitgebracht hatte: Ex-Teamkollege Darius Butler, Super-Bowl-Gewinner AJ Hawk und Podcast-Kollege Nick Maraldo.

Später schockte McAfee Cole, als er sich ihm mit einem Rückwärtssalto vom Seil entzog, nach der sicheren Landung zurückspurtete und in einer Bewegung aufs oberste Seil sprang und seinen Gegner mit einem Superplex zu Boden krachen ließ.

Letztendlich musste McAfee aber doch eine Niederlage einstecken, ein verfehlter Tritt gegen Cole, bei dem er stattdessen die stählerne Ringtreppe traf, wurde sein Verhängnis. Mit seiner spektakulären Schlussaktion, dem Panama Sunrise, machte Cole den Sack zu.

Von Gegner McAfee dürfte bei WWE aber noch einiges zu hören sein, sollte er seine Zweitkarriere so entschlossen vorantreiben, wie er sich offensichtlich auf sein WWE-Debüt vorbereitet hat.

Karrion Kross entthront Keith Lee – und verletzt sich

Im Hauptkampf des Abends gab es eine weitere Überraschung: Die lang aufgebaute Titelregentschaft von Keith Lee, Coles Nachfolger als NXT-Champion, endete bei der ersten großen Titelverteidigung gegen Karrion Kross mit dessen Freundin Scarlett.

Der ehemalige Killer Kross, seit seinem WWE-Debüt mit einem von biblischen Motiven durchsetzten Charakter als apokalyptischer Reiter, als kommender Top-Bösewicht aufgebaut, besiegte Lee nach einem harten Schlagabtausch mit einem Doomsday Suplex vom zweiten Seil und sicherte sich den Titel.

Bitter für Kross: Der 35-Jährige zog sich in dem Match eine ausgerenkte Schulter zu, wie Triple H in einer Medienkonferenz nach dem Event bestätigte. Im schlimmsten Fall muss Kross seinen frisch gewonnen Titel schon bald wieder abtreten.

Im Fall von Lee könnte das schnelle Ende seiner Regentschaft darauf hindeuten, dass WWE größere Pläne mit ihm hat und ihn schon bald zu RAW oder SmackDown befördern wird (Keith Lee im SPORT1-Interview: So half ihm der Undertaker).

Die weiteren Highlights:

Der ehemalige WWE Universal Champion Finn Balor setzte seine TakeOver-Siegesserie mit einem Erfolg über Timothy Thatcher fort. In einem von Thatchers körperlichen Submission-Stil geprägten Duell konnte Thatcher Balors Bein so schwächen, dass sein Coup de Grace nicht zum Erfolg führte, stattdessen siegte er aber dann mit seinem zweiten Finisher, dem 1916.

– In einem Leitermatch gewann Damian Priest – in der Independent-Szene einst als Punishment Martinez bekannt – den von Lee freigegebenen North-American-Titel und setzte sich dabei gegen Bronson Reed, Cameron Grimes, Johnny Gargano und Velveteen Dream durch. Das Match war wie üblich von Spektakel und wilden Stunts geprägt, auch Garganos Frau Candice LeRae mischte mit wie einst Lita bei den ähnlich angelegten Kämpfen der Hardy Boyz. Schwergewicht Reed schaltete sie allerdings aus, als sie bei einem Anstieg auf dessen Rücken sprang – und er sich einfach mit ihr zu Boden stürzte.

In der Medienkonferenz nach dem Kampf weigerte sich Triple H einmal mehr, die Ungereimtheiten im Fall des umstrittenen Comebacks von Velveteen Dream aufzulösen und näher zu erläutern, wie WWE zum Schluss gelangt ist, die gegen ihn im Raum stehenden Belästigungsvorwürfe als entkräftet anzusehen.

– Damenchampion Io Shirai – von WWE-Kollegin Natalya im SPORT1-Interview soeben über die Maßen gelobt – verteidigte ihren Titel gegen Dakotai Kai und ließ sich dabei auch von einem scheinbar verhängnisvollen Eingriff von deren Gefährtin Raquel Gonzalez nicht aufhalten. Mit einem Moonsault erwischte sie erst Gonzalez und Kai aus, dann führte sie mit einer weiteren Variante ihres Finishers das Ende herbei. Die Gefahr einer weiteren Attacke von Gonzalez unterband Ex-Champion Rhea Ripley, die Shirai zu Hilfe kam.

– Weitere Neuigkeiten, die verkündet wurden: Ex-Champion Tommaso Ciampa feiert kommende Woche seine TV-Rückkehr nach der bitteren Niederlage gegen Kross – und auch der Europa-Ableger von NXT legt wieder los: Ab September gibt es nach der Corona-Pause neue Folgen von NXT UK mit dem amtierenden Champion WALTER aus Österreich.

Die Ergebnisse von WWE NXT TakeOver XXX:

Finn Balor besiegt Timothy Thatcher
NXT North American Championship Ladder Match (vakant): Damian Priest besiegt Bronson Reed, Cameron Grimes, Johnny Gargano, Velveteen Dream – TITELWECHSEL!
Adam Cole besiegt Pat McAfee
NXT Women’s Championship: Io Shirai besiegt Dakota Kai
NXT Championship: Karrion Kross besiegt Keith Lee (c) – TITELWECHSEL!

https://www.sport1.de/kampfsport/wrestling/2020/08/wwe-nxt-takeover-xxx-nfl-phaenomen-pat-mcafee-debuetiert-furios

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.