Ecclestone kritisiert Abschaffung von Grid Girls

Ecclestone kritisiert Abschaffung von Grid Girls

15. Juni 2020 Spordbild 0

Der ehemalige Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat die Abschaffung der Grid Girls in der Königsklasse des Motorsports kritisiert. 

“Die Grid Girls haben Farbe ins Spiel gebracht. Das ist, was die Formel 1 sein soll: farbenfroh. Die Sponsoren waren glücklich, die Teams waren glücklich”, sagte der 89-Jährige im Gespräch mit dem englischen Portal Autocar

Ecclestone ergänzte: “Die Frauen hatten gute Karrieren, die ihnen nun weggenommen wurden.”

Formel 1 schafft Grid Girls 2018 ab

Unter den neuen Formel-1-Eigentümern von Liberty Media wurden die Grid Girls, die unter anderem in der Startaufstellung neben den Boliden die Startnummern hielten, im Januar 2018 abgeschafft. 

“Obwohl die Praxis, Grid Girls zu beschäftigen, seit Jahrzehnten ein fester Bestandteil der Grands Prix ist, glauben wir, dass diese Sitte nicht mit unseren Markenwerten in Einklang und klar im Widerspruch zu modernen gesellschaftlichen Normen steht”, hatte Marketingchef Sean Bratches damals erklärt.

Einige Piloten hatten sich für einen Verbleib der Grid Girls eingesetzt – letztlich erfolgslos. 

https://www.sport1.de/motorsport/formel1/2020/06/formel-1-bernie-ecclestone-kritisiert-verbot-fuer-grid-girls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.