Capitals feuern Coach nach Playoff-Aus

Capitals feuern Coach nach Playoff-Aus

23. August 2020 Spordbild 0

Die Washington Capitals haben sich drei Tage nach dem Aus in der ersten Runde der NHL-Playoffs von Cheftrainer Todd Reirden getrennt.

“Wir haben höhere Erwartungen an unser Team, und wir hielten in der Führung einen neuen Ansatz für notwendig”, begründete Klubboss Brian MacLellan den Schritt.

Die NHL LIVE im TV auf SPORT1+ und im LIVESTREAM

Washington Capitals scheitern an New York Islanders

Reirden war mit seinem Team zum Auftakt der Playoffs in der Best-of-Seven-Serie gegen die New York Islanders mit einem 1:4 chancenlos.

Der 49-Jährige arbeitete ab 2014 zunächst vier Jahre als Co-Trainer der Capitals.

Nach dem Stanley-Cup-Sieg im Jahr 2018 löste er seinen damaligen Chef Barry Trotz als Hauptverantwortlicher an der Bande ab. Doch in beiden Spieljahren scheiterte er mit der Hauptstadt-Franchise nach guter regulärer Saison gleich in der ersten Playoff-Runde.

https://www.sport1.de/us-sport/nhl/2020/08/nhl-washington-capitals-entlassen-coach-todd-reirden-nach-playoff-aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.