Braunschweig springt an die Spitze

Braunschweig springt an die Spitze

23. Juni 2020 Spordbild 0

Eintracht Braunschweig hat in der 3. Liga die Tabellenführung übernommen.

Am viertletzten Spieltag gewann der Meister von 1967 beim abstiegsgefährdeten Chemnitzer FC mit 2:1 (2:0) und bringt sich durch das achte Spiel in Folge ohne Niederlage in Stellung für die Rückkehr in die Zweitklassigkeit.

Die Würzburger Kickers kletterten durch das 2:1 (1:1) beim KFC Uerdingen auf den zweiten direkten Aufstiegsplatz. Am späteren Dienstagabend kann der MSV Duisburg mit einem Sieg bei Viktoria Köln diesen allerdings erobern und die Franken auf den Relegationsplatz verdrängen. Ab 20.30 Uhr möchte zudem Hansa Rostock gegen den 1. FC Kaiserslautern seine Aufholjagd fortsetzen.

Alle 380 Spiele der 3. Ligalive. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Für Braunschweig, das im Vorjahr fast in die Regionalliga abgestiegen wäre, trafen Steffen Nkansah (8.) und Merveille Biankadi (37.). Niklas Hoheneder (69.) brachte den CFC noch einmal heran.

Fabio Kaufmann (26.) und Luca Pfeiffer (88.) schossen Würzburg zum Sieg beim KFC, der durch Ali Ibrahimaj (16.) in Führung gegangen war, allerdings Jean-Manuel Mbom wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot verlor (54.).

https://www.sport1.de/fussball/3-liga/2020/06/3-liga-mit-braunschweig-wuerzburger-kickers-duisburg-uerdingen-rostock

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.