BBL Pokal: Vier Standorte stehen fest

BBL Pokal: Vier Standorte stehen fest

25. August 2020 Spordbild 0

Die vier Ausrichter der regionalen Qualifikationsturniere (17./18. und 24./25. Oktober) für den deutschen Basketball-Pokal stehen fest.

Im Norden werden die Turniere von den Telekom Baskets Bonn und Rasta Vechta ausgerichtet, im Süden sind ratiopharm Ulm und der Mitteldeutsche BC aus Weißenfels die Gastgeber. Das teilte die Basketball Bundesliga (BBL) am Dienstag mit.

Wegen der Coronakrise hatte die BBL den Modus für den kommenden Pokalwettbewerb verändert. 16 Mannschaften nehmen im Oktober an vier Regionalturnieren teil, die Sieger stehen sich anschließend in einem Top Four (1./2. November) gegenüber. Alle Spiele werden live bei MagentaSport ausgestrahlt.

Von den 18 Bundesligisten dürfen Aufsteiger Niners Chemnitz und die Hamburg Towers, Schlusslicht der abgebrochenen abgelaufenen Hauptrunde, nicht teilnehmen. Die Auslosung zu den einzelnen Qualifikationsturnieren soll in den kommenden Wochen stattfinden. 

Die Einteilung in Nord und Süd:

Nord: Alba Berlin (TV), EWE Baskets Oldenburg, BG Göttingen, Fraport Skyliners, Rasta Vechta, Basketball Löwen Braunschweig, Giessen 46ers, Telekom Baskets Bonn

Süd: MHP Riesen Ludwigsburg, ratiopharm Ulm, Bayern München, Brose Bamberg, Hakro Merlins Crailsheim, s.Oliver Würzburg, medi Bayreuth, Syntainics MBC Weißenfels 

https://www.sport1.de/basketball/bbl-pokal/2020/082/bbl-pokal-vier-standorte-fuer-quali-turniere-stehen-fest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.