Ballack: Das hat Kimmich Havertz voraus

Ballack: Das hat Kimmich Havertz voraus

6. Juni 2020 Spordbild 0

Lob vom “Capitano”!

Michael Ballack führte den FC Bayern und die deutsche Nationalmannschaft als Kapitän aufs Feld. Eine Aufgabe, die Ballack zeitnah auch Joshua Kimmich zutraut.

“Er geht immer voran und hat den notwendigen Biss, um sich durchzusetzen, tritt aber dennoch bescheiden auf. Er ist für eine Führungsrolle beim FC Bayern und beim DFB prädestiniert”, sagt Ballack im Gespräch mit SPORT1.

Dass Kimmich bei den Münchnern eines Tages Kapitän sein könnte, bezeichnete Cheftrainer Hansi Flick unlängst als eine “Frage der Zukunft”. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge traut ihm diese Rolle jedenfalls zu ­– wie Ballack!

Ballack: Das hat Kimmich Havertz voraus

Was dem 43-jährigen früheren Weltklasse-Mittelfeldspieler besonders imponiert, ist Kimmichs Präsenz.

“Im Vergleich zu Kai Havertz sieht man bei Kimmichs Körpersprache, dass er schon fünf Jahre bei Bayern spielt. Das ist aber normal, denn bei den Bayern lernst du das im Training automatisch, auch durch den Umgang mit den Mitspielern”, so Ballack, der erklärt: “Das Anspruchsdenken ist dort anders. Wenn man das jeden Tag vorgelebt bekommt, ist es eine andere Härteschulung. Deswegen ist der FC Bayern dort, wo er ist und die anderen Mannschaften sind dahinter. Mentalität ist ein großer Faktor im Fußball. Die hat Kimmich total verinnerlicht und lebt diese vor.”

Noch trägt Manuel Neuer beim FC Bayern die Kapitänsbinde, was sich bis Ende seines Vertrags 2023 wohl auch nicht ändern dürfte. Laut Ballack ist das auch nicht notwendig. “Wenn keine Not am Mann ist, wird Hansi Flick nichts ändern, denn Manuel Neuer ist ein präsenter Torhüter mit großer Ausstrahlung. Er ist keiner, der ruhig auf der Linie spielt. Neuer erfüllt alle Kriterien, um Führungsaufgaben zu übernehmen”, sagt der 98-fache Ex-Nationalspieler.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Überhaupt könne Kimmich schon jetzt Führungsaufgaben übernehmen, was er auch tut. “Ich habe noch mit Oliver Kahn zusammengespielt, als er noch Kapitän beim FC Bayern war. Ich war zeitgleich Kapitän bei der Nationalmannschaft”, sagt Ballack. “Übergeordnet war das nicht so wichtig, denn ich habe auch bei Bayern Verantwortung übernommen, wie Kimmich.”

Ballacks kleiner Seitenhieb gegen Lahm

Interessant: Ballack macht keinen Hehl daraus, dass er den Bayern-Allrounder auch gerne rechts in der Viererkette wiedersehen würde.

“Kimmich kann mit seiner Spielintelligenz nahezu jede Position ausfüllen. Mir hat er damals auch gut als Rechtsverteidiger gefallen, da muss ich ganz ehrlich sein. Aber die Sechs ist natürlich eine coole Position, auf der er scheinbar lieber spielt. Bei Philipp Lahm war es damals auch so, aber darüber gab es unterschiedlichere Meinungen als jetzt bei Kimmich”, sagt Ballack.

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/06/fc-bayern-michael-ballack-schwaermt-von-joshua-kimmich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.