Bales Berater tritt gegen Real nach

Bales Berater tritt gegen Real nach

23. September 2020 Spordbild 0

Erst am vergangenen Wochenende verkündeten die Tottenham Hotspurs die Rückkehr von Superstar Gareth Bale (31). 

Nun holt der Berater des Angreifers, Jonathan Barnett, bereits zum Rundumschlag gegen den Ex-Klub Real Madrid aus. “Bei dem, was er für Real Madrid geleistet hat, hätten sie den Boden küssen sollen, auf dem er läuft. Für jemanden, der sich bei Real so gut geschlagen hat wie er, hat er nicht den Respekt bekommen, den er verdient hätte. Das war das große Problem”, sagt Barnett bei talkSport

Bale gewann im Trikot von Real Madrid 13 Titel – darunter vier Triumphe in der Champions League. Er erzielte in 171 Ligaspielen 80 Treffer und bereitete weitere 40 Tore vor. Trotz der starken Zahlen geriet er immer mehr aufs Abstellgleis. 

Bereits im vergangenen Jahr wurde Bale, der für ein Jahr als Leihspieler in England aufläuft, bei den Königlichen in Spanien aussortiert. Trainer Zinedine Zidane setzte ihn nur noch im absoluten Notfall ein und bevorzugte andere Spieler in der Offensive. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Aber nicht nur an den Coach richtet Barnett deutliche Worte. Auch die Anhänger von Real kritisiert er. “Ich will niemandem die Schuld zuschieben. Aber ich finde, wie sich die Fans verhalten haben, war entwürdigend, und der Verein hat auch nicht geholfen.“

Bale-Berater: “Größere Klubs als Tottenham” interessiert

Die Verhältnis zwischen Bale und den Anhängern ist in London ganz anders. Bei der Ankunft des Walisers empfingen ihn die Fans auf dem Vereinsgelände frenetisch, und auch in den sozialen Netzwerken ging es nach der Verkündung der Rückkehr hoch her. 

Die Zuneigung der Fans sei ein wesentlicher Grund für das zweite Kapitel bei Tottenham gewesen, wo Bale bereits von 2007 bis 2013 spielte, ehe er für 100 Millionen Euro zu Real ging. Es habe “vielleicht noch andere, größere Klubs als Tottenham” gegeben, die an Bale interessiert gewesen seien, meinte Barnett. “Aber er sollte glücklich damit sein, wo er hingeht. Ich denke, das ist jetzt der Fall.”. 

Der Berater fasst auch bereits eine dauerhafte Rückkehr von Bale zu den Spurs ins Auge. “Ich bin mir sicher, wenn die Dinge gut laufen, gibt es da kein Problem”, sagt er beim Sender BBC Radio 4. “Das ist der Verein, für den er spielen will.”

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Eines steht für Barnett fest: Zu Real gibt es kein Zurück. “Das wird hoffentlich kein Thema mehr. Er wird so erfolgreich in Tottenham sein, dass er bleiben wird. Und der Rest ist ein einfacher Deal.”

Bales Spurs-Comeback wohl im Oktober

Bale hat sich nach dem Transfer noch nicht zu seinem ehemaligen Verein geäußert und will wohl lieber Leistung sprechen lassen. Bales Spurs-Comeback auf dem Platz wird wegen einer Verletzung allerdings erst Mitte Oktober nach der Länderspielpause erwartet.

https://www.sport1.de/internationaler-fussball/premier-league/2020/09/tottenham-berater-von-gareth-bale-greift-real-madrid-an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.