Arsenal-Maskottchen nach 27 Jahren abgesägt

Arsenal-Maskottchen nach 27 Jahren abgesägt

5. Oktober 2020 Spordbild 0

Der FC Arsenal hat bei seinen Einspar-Maßnahmen durch die Corona-Pandemie auch vor seinem Maskottchen keinen Halt gemacht.

Laut The Sun wurde der Darsteller des beliebten Dinosauriers “Gunnersaurus” nach 27 Jahren entlassen. 

Seit 1993 steckte Jerry Quoy im Kostüm des Sauriers und unterhielt die Fans im Emirates Stadium. Während des Lockdowns im Frühling postete er unter dem Hashtag “Gunnersaurus at Home” Fotos, auf denen er den Rasen mähte, bügelte oder sich TV-Sendungen ansah. 

Arsenal entlässt 55 Mitarbeiter

Bei Instagram hat Gunnersaurus über 130.000 Follower, Quoy verpasste wegen eines Einsatzes für Arsenal sogar die Hochzeit seines eigenen Bruders.

Durch den Wegfall der Heimspiele und anderer Veranstaltungen vor Zuschauern sah Arsenal keinen Grund mehr, Quoy weiter zu beschäftigen und löste den Vertrag auf Teilzeit-Basis auf.

Bereits im August hatte Arsenal durch Einsparmaßnahmen 55 Mitarbeiter entlassen, die nicht zum Spielerpersonal gehörten. Die erste Mannschaft entschloss sich außerdem zu einem Teilverzicht auf Gehaltszahlungen, nur wenige wie Topverdiener Mesut Özil beteiligten sich daran nicht.

https://www.sport1.de/boulevard/2020/10/fc-arsenal-entlaesst-maskottchen-gunnersaurus-nach-27-jahren

 

Sie haben nicht das passende gefunden oder benötigt Hilfe? Lassen Sie es uns wissen, wir melden uns gerne per E-Mail bei Ihnen zurück!

Vielen Dank. Wir melden uns umgehend bei Ihnen per E-Mail.

Beim Versuch, Ihre Anfrage zu senden, ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

SpoVerMa Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen von "SpoVerMa" und bestätige diese gelesen zu haben.